Badewanne raus – Dusche rein-Badewanne raus - Dusche rein

Badewanne raus – Dusche rein


Ohne Schmutz & ohne Baulärm
Der langgehegte Wunsch nach einem neuen Badezimmer bleibt oft ein Traum, zum entscheidenden Schritt fehlt die Entschlossenheit. Die notwendige Sanierung verzögert sich häufig, weil befürchtet wird, dass der Umbau mit großem Aufwand, viel Staub und Schmutz, sowie mit viel Baulärm verbunden ist. Diese Bedenken kennt Nicole Strauß, Badgestalterin bei der Firma Neidhart. Sie lächelt wissend und sagt: „Die Sorge ist unbegründet! Wer die Abläufe nur von früher kennt wird staunen, welche Techniken jetzt angewendet werden und wie unkompliziert die Arbeiten ablaufen. Badewanne raus – Dusche rein – das ist kein leeres Versprechen, das geht heutzutage wirklich ruck-zuck!“ 
Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihr Bad umzubauen, weil sich Ihre Bedürfnisse geändert haben oder weil Ihr Bad schlicht in die Jahre gekommen ist, dann sind Sie bei Neidhart richtig! Das Team berät, organisiert und baut um – es begleitet Sie durch den ganzen Prozess. Zum Einstimmen und Informieren laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch in den Schauraum. Dort erwarten Sie Neuigkeiten rund ums Bad, Trends und Entwicklungen - wie barrierefreie Einrichtungen, multifunktionale Dusch-WC’s oder stylische, schwarze Armaturen. So können Ideen gewonnen und Funktionen auch gleich demonstriert werden. Überzeugen Sie sich vom Know-how des Teams und vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches Beratungsgespräch!
 
Neue Dusche gewünscht
Wenn nun der Entschluss gefasst ist, geht es an die Planung. Grundlage dazu bilden Ihre persönlichen Bedürfnisse und Gewohnheiten. Sehr oft wird erzählt, dass die Badewanne schon lange ungenutzt ist, weil sich duschen als einfacher, schneller und, durch den geringeren Wasserverbrauch, als nachhaltiger erwiesen hat. Auch ältere Menschen bevorzugen die Dusche, der Ein- oder Ausstieg in eine tiefe Wanne ist alleine schlicht nicht mehr bewältigbar. 
So nimmt die Badewanne in Räumen, die früher meist nicht besonders groß errichtet wurden, überproportional viel Platz ein. Vielfach wird die Wanne auch als Dusche verwendet, weil keine eigene vorhanden ist oder sogar als Ablage zweckentfremdet. Unpraktisch ist beides!

Badsanierung sauber & unkompliziert
Die Badewanne auszubauen, an deren Stelle eine Dusche zu errichten, verursacht entgegen so mancher Vorstellung keinen großen Aufwand mehr – neue Techniken bieten saubere und überraschend unkomplizierte und kostenschonende Lösungen.
Der Clou ist, dass auf dem bestehenden Untergrund kratzfeste Platten montiert werden. Das modulare System passt sich individuell an die Gegebenheiten an, langwierige Umbauarbeiten gibt es damit nicht! Die Platten sind in vielen Farbvarianten, Mustern oder sogar mit Bildern und auch als Natursteinplatten erhältlich. Da die neue Oberfläche fugenlos ist, wird auch die Reinigung erheblich leichter!

Armaturen: Trendfarbe Schwarz


Neben der Funktionalität trägt die Optik wesentlich zur Gesamtharmonie und zum Wohlfühlcharakter eines Raumes bei. Und auch das Badezimmer geht mit der Mode – hier ist deutlich ein Trend zu dunklen Tönen bei der Ausstattung bzw. bei der Einrichtung erkennbar. Anthrazitfarbene Fliesen, braune Naturtöne bei Unterbauschränken und Regalen erobern die heimischen Badezimmer.  Passend ergänzen stylische Armaturen das Gesamtbild, diese sind jetzt auch in edlem Schwarz erhältlich. 
 

Dusch-WC setzt neue Hygiene-Standards


Was in Japan seit vielen Jahren zum Standard gehört, wird nun auch bei uns vermehrt nachgefragt und immer beliebter  – das Dusch-WC. Ein Dusch-WC vereint die Funktionen von WC und Bidet. Mit einem individuell einstellbaren Stabdüsensystem dient es zur Intimreinigung mit warmem Wasser. Dazu gibt es eine Trocknungsfunktion mit warmer Luft sowie einen Deodorizer. Die meisten Modelle haben keinen Spülrand, sie sind problemlos und schnell zu reinigen. 
Für mehr Komfort und Hygiene gibt es zusätzliche Ausstattungsvarianten. Beginnend bei einem sensorgesteuerten Deckel und einer selbsttätigen Spülung, damit kein Hautkontakt notwendig ist, bis zum aufbereiteten Wasser mit antibakteriellen Eigenschaften, lässt das Dusch-WC keine Wünsche offen.
 
Fotocredits: Duscholux


Nicole Strauß Zoom

Die Lehre - der erste Schritt auf der Karriereleiter! Bewirb dich!


Nicole Strauß, Bäderplanerin bei Neidhart:
"Ich nehme Ihre Wünsche gleichermaßen wie Ihre Befürchtungen ernst. Gerne berate ich Sie über die Möglichkeiten, Ihr Badezimmer umzugestalten und informiere Sie gerne ausführlich über den Ablauf der Badsanierung."

Credits: Foto Macher

Kommentar verfassen:

Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN