Karrierechancen bei Neidhart-Karrierechancen bei Neidhart

Karrierechancen bei Neidhart

Installateur Neidhart bietet jungen Menschen solide Ausbildung
Der gesellschaftliche Wandel ist spürbar, wir alle müssen mit Veränderungen umgehen. Auch bzw. gerade die Berufswelt ist kein stabiles Netz mehr und Berufsbilder verändern sich. Menschen mit einer soliden Handwerksausbildung werden auch in Zukunft in der Wirtschaft besonders gefragt sein. Die Firma Neidhart bietet Jugendlichen die Chance, ihre Karriere in ihrem Loosdorfer Familienbetrieb zu starten – und damit den Grundsteil für eine gute Zukunft zu legen.
 
Handwerk hat Zukunft
Viele Berufsbilder werden in den nächsten Jahren verschwinden, Maschinen und Roboter übernehmen diese Tätigkeiten. Installateure für Gas, Wasser, Heizung, Sanitär oder Elektro wird es auch in Zukunft brauchen. Jedes Gebäude, jede Anlage, jedes Haus ist anders – hier ist individuelle Arbeit gefragt, die sich nicht wegrationalisieren oder systematisieren lässt. Auch in Zukunft werden Menschen gebraucht, die Lösungen für spezielle Aufgaben finden.
 
Spannender Beruf Installations- und Gebäudetechniker
Der Beruf des Installateurs und Gebäudetechnikers hat nicht nur Zukunft, er ist auch extrem spannend. Geeignet sind Burschen und Mädchen, die handwerkliches Geschick vorweisen und technisch interessiert sind. Die Lehrlingsausbildungen sind aktuell reformiert. Somit können Neueinsteiger bereits das modulare System genießen und Spezialbereiche absolvieren. Nach der zweijährigen Grundausbildung besteht die Möglichkeit, sich nach Interesse und Begabung zwischen den Fachrichtungen Heizungstechnik, Gas- und Sanitärtechnik sowie Lüftungstechnik zu entscheiden. Dann kann ein weiteres Lehrjahr folgen, wo eines der vier Spezialmodule Badgestaltung, Haustechnikplanung, Ökoenergietechnik sowie Steuerungs- und Regeltechnik schwerpunktmäßig belegt werden kann.

Begabungen wahrnehmen
Ein solider Handwerksberuf bietet später alle Möglichkeiten – in unterschiedlichen Positionen und auch die guten Verdienstmöglichkeiten sind ein Aspekt. Josef Prinz, Geschäftsführer der Firma Neidhart GmbH, ergänzt: „Im Laufe der Ausbildung lernen die Jugendlichen viel, ein gewisses Maß an Interesse und Begabung ist hilfreich. Damit können Aufgaben leichter bewältigt werden, Arbeitsprozesse schneller verinnerlicht werden. Dann stellt sich auch Freude bei der Arbeit ein!
Die Entscheidung für einen Beruf sollte gut überlegt sein, die Wünsche und Begabungen der Kinder sollten auf alle Fälle einbezogen werden, nicht immer macht eine höhere Schulbildung glücklich. 
 
Freundliche MitarbeiterInnen – unsere Visitenkarte
Freude am Tun ist wichtig, denn Arbeits- bzw. Ausbildungszeit ist Lebenszeit! Der Familie Prinz ist es sehr wichtig, dass die MitarbeiterInnen an ihrer Arbeit Freude haben und sich wohlfühlen. Zufriedene Mitarbeiter und ein freundlicher Umgang miteinander sind Werte, die die fachliche Kompetenz ergänzen und den Familienbetrieb ausmachen. Gut gelaunte Mitarbeiter sind eine Visitenkarte bei den KundInnen.

Ausbildung in Betrieb mit langjähriger Erfahrung
Langjährige Erfahrung im Bereich Lehrlingsausbildung zeichnet die Firma Neidhart GmbH aus. Mit großem persönlichen Engagement gibt das Unternehmen Ihr Wissen weiter.
Aktuell sind elf Burschen in der Ausbildung, für das kommende Jahr werden wieder junge Menschen gesucht, die ihre Lehre zum Gas-, Wasser- und Heizungsinstallateur oder zum Elektriker starten möchten.


Handwerk braucht Nachwuchs
Installations- und Gebäudetechniker – ein spannender Beruf mit großer Zukunft
Fachrichtungen Heizungstechnik, Gas- und Sanitärtechnik sowie Lüftungstechnik
Wir suchen: offene, lernwillige, junge Menschen mit handwerklichem Geschick & technischem Interesse.
Wir bieten: langjährige Erfahrung & persönliches Engagement, damit unsere Lehrlinge eine TOP-Ausbildung in unserem Familienbetrieb erhalten.
Melde dich bei uns! www.neidhart.at


Patrick Dallinger, GWH-Installateur-Lehrling bei der Firma Neidhart GmbH Zoom

Patrick Dallinger, GWH-Installateur-Lehrling bei Neidhart

„Ich habe mich für einen Lehrberuf entschieden. Einerseits kann ich hier viel lernen, andererseits wollte ich schon immer auf eigenen Beinen stehen. Mit meinem selbst verdienten Geld kann ich mit Dinge leisten, auf die ich als Schüler verzichten müsste. Derzeit mache ich den Führerschein – ein eigenes Auto ist mein Ziel. Unabhängig und mobil zu sein ist ein super Gefühl!“



Kommentar verfassen:

Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN