Alte Heizungen sind Kostentreiber-Neidhart - Spezialist für Heizungen

Alte Heizungen sind Kostentreiber

Extrem hoher Energieverbrauch in langen und kalten Wintern


Lange und kalte Winter - wie der heurige – verursachen üppige Heizkostenabrechnungen. Wer sich auf die Suche nach weiteren, nicht vom Klima abhängigen Ursachen des hohen Energieverbrauches begibt, sollte das Alter seiner Heizung mitbedenken. Alte Anlagen verbrauchen enorm viel Energie. Ein Heizkesseltausch, eine Heizungssanierung oder ein Umstieg auf ein anderes System trägt dazu bei, dass Sie in der nächsten Heizsaison Ihrer Abrechnung gelassen entgegenblicken können. Die Firma Neidhart bietet ein unverbindliches Beratungsgespräch, die Mitarbeiter können Sie richtig beraten und Ihnen ein maßgeschneidertes Paket für einen niedrigen Energieverbrauch schnüren.
 
Neue Heizungen sind effizient & günstig
Die Vorteile einer neuen Heizungsanlage sind der höhere Wirkungsgrad und der geringere Energieverbrauch. Damit amortisieren sich die Kosten für eine Heizungssanierung relativ rasch. Die Brenner- und Kesseltechnologie hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, aufgrund der Verbesserungen kann der Energieverbrauch gravierend Prozent gesenkt werden – im Vergleich mit einer 20 Jahre alten Heizung.
Energie sparen & Umwelt schonen
Am meisten schont man die Umwelt durch Energie, die nicht verbraucht wird. Da aber für das 21. Jahrhundert eine Verdreifachung des weltweiten Energieverbrauches erwartet wird, ist ein bewusster Umgang mit den Ressourcen nicht nur mit Blick auf das eigene Geldbörserl angebracht. Unter diesem Aspekt sollte die Wahl auf einen Primärenergieträger erfolgen: Sonne, Holz, Biomasse oder Wärmepumpe mit verschiedenen erneuerbaren Energieträgern. Neidhart trägt diesen Grundgedanken mit.
Maßgeschneiderte Lösung führt zum richtigen Heizsystem
Die Mitarbeiter der Firma Neidhart sind Profis, die sie richtig beraten können. Zu einer maßgeschneiderten Lösung gehören Ihre Wünsche, Ihre Ansprüche, Ihre Bedürfnisse. Mit diesen Angaben fällt die Entscheidung fast immer eindeutig aus. Modern, am neuesten Stand der Technik und effizient sind alle Heizsysteme – egal ob Sie sich für eine Gas-Brennwerttechnik, eine Öl-Brennwerttechnik, Wärme aus der Biomasse oder für Holzpellets entscheiden.
Wir beraten Sie nicht nur, welches System für Sie passend ist – wir wissen auch über Förderungen Bescheid.
 
Was die Liebe zum Auto mit den Heizkosten gemeinsam hat
Nach dem heurigen Winter wird in einigen Haushalten eine kräftige Nachzahlung für die Heizkosten anstehen. Wir hatten viele kalte Tage, an denen geheizt werden musste, um es im Haus oder in der Wohnung warm zu haben. Dass oftmals veraltete Heizanlagen ein zusätzlicher Preistreiber sind, unterschätzen viele.
Leider ist das Bewusstsein, dass auch Heizungen regelmäßig gewartet, serviciert – und nach vielen Jahren auch einmal getauscht gehörten, gering. Ein Vergleich mit dem Auto liegt nahe, auch dieses will gepflegt werden, Autos von früher verbrauchen weit mehr an Sprit und auch hier haben moderne Technologien gewaltige Verbesserungen gebracht. Nur mit dem Tausch hinkt der Vergleich – kaum jemand fährt sein Auto so lange, wie er seine Heizung hat ….
Fehler beim Heizen
Zurück zu den Kosten: wenn Ihnen Ihre diesjährige Heizungsabrechnung einen regelrechten Schock verursacht hat, empfehlen wir Ihnen auch, Ihre Gewohnheiten zu reflektieren. Lüften Sie richtig – kurz und kräftig; im Winter sollten die Fenster nicht länger gekippt sein. Wenn Heizkörper verstellt oder verhängt werden, kann es zu einem Wärmestau kommen – wenn die Luft nicht zirkulieren kann, muss mehr Energie verbraucht werden. Bedenken Sie auch die Temperaturen – schon jedes Grad erhöht unverhältnismäßig die Kosten.

Alfred Muttenthaler, Firma Neidhart

Alfred Muttenthaler, Techniker bei der Firma Neidhart GmbH

„Wenn Ihre Heizung rund 20 Jahre oder älter ist, empfehle ich Ihnen, sich über die neuen Technologien zu informieren. Gerne komme ich auf ein unverbindliches Beratungsgespräch vorbei! Ich bin unter T 0664 960 71 50 für Sie erreichbar.“

Kommentar verfassen:

Name  E-Mail-Adresse 
Kommentar 


NACH OBEN